Mein Flickralbum "Heimat 2020. Mit der Kamera unterwegs im Kieler Umland"

Die ersten 24 Bilder + Nachträge

Heimat 2020

Album direkt

(03.03./23.04.2020)

Was für ein Jahr?!

Die erste Hälfte mit OP, Reha und Corona



Positiv ist zu vermerken, dass die Hüft-OP mit anschließender Reha in Holm/Probstei erfolgreich verlaufen ist. Die Corona-Krise hält weiter an und wird uns noch lange beschäftigen, da einfachste Regeln nicht eigehalten werden. Mir ist insbesondere in den letzten Wochen bewusst geworden, wie viele hirnrissige Menschen zwischenzeitlich unterwegs sind. "RTL 2" lässt grüßen ... Mir scheint, dass Deutschland ebenfalls für "einen Trump" bereit ist!

(02.06.20)

... und seit dem 05. Juni darf ich wieder auf's Fahrrad! Den Fördewanderweg auf Motivsuche rauf und runter. Herrlich!

(07.06.20)

... und ein Sonnenuntergang jagt den nächsten; hier eine entsprechende Stimmung aus der Heikendorfer Bucht.

(01.08.20)

Die von mir in der Heikendorfer Bucht aufgenommenen Nilgänse schafften es am 28. August zum "Leserfoto" der Facebook-Hauptseite und Plöner/Ostholsteiner-Regionalseite der Kieler Nachrichten.

(29.08.20)

Große Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Die Weichen für ein hoffentlich besseres Jahr 2021 sind gestellt!

(21.11.20)



"Nächster Halt Schwentinental!"

"Schwentinental liegt östlich von Kiel an der Schwentine, die das Stadtgebiet nach Norden begrenzt. Im Osten liegt die Seenlandschaft der Holsteinischen Schweiz mit der benachbarten Stadt Preetz. Die Bundesstraßen 76 und 202 binden die Stadt nach Lübeck, Kiel und Richtung Fehmarn an, außerdem liegt der Bahnhof Raisdorf an der Bahnstrecke Kiel - Lübeck mit Anschluss an die RE- und RB-Linien Kiel - Lübeck. Schwentinental ist Teil des Busnetzes der Kieler Verkehrsbetriebe. Durch das Stadtgebiet führt der Europäische Fernwanderweg E1 entlang der Schwentine." (Wikipedia Deutschland)

Unsere "Reise" beginnt allerdings erst am 01. Februar 2021. Dann auch mit vielen gepackten "Koffern schöner Erinnerungen". Wir freuen uns aber auch auf diesen neuen Lebensabschnitt unweit unserer alten Heimat Preetz.


(10.12.20)




Im Corona-Jahr ein etwas anderer Weihnachtsgruß

In diesem Jahr einmal die guten Weihnachswünsche an dieser Stelle, weil sie die besondere Situation des Gesamtjahres widerspiegeln.

Disziplin - nur noch ein Begriff aus Opas Klamottenkiste?

Es fällt mir in diesem Jahr schwer, allen Menschen uneingeschränkt frohe Weihnachten zu wünschen. Da sind die einen, die noch den Begriff Disziplin kennen und auch entsprechend handeln, da sind aber mehr, als uns Politiker aus wahltaktischen Gründen weismachen wollen, die anderen, denen Regeln anscheinend fremd sind. Den Letzteren - damit meine ich nicht den harten Kern der "Querdenker", die sowieso nicht zu retten sind - möchte ich lieber ein besinnliches Weihnachtsfest wünschen; in der Begrifflichkeit, zur Besinnung zu kommen, endlich zu merken, dass es nicht um einen uneingeschränkten Anspruch auf Urlaubsreisen, Vergnügungen, Shoppen oder anderen Ich-Events geht, sondern vielmehr um verantwortliches Handeln, um das Einfügen in eine freiheitliche Massengesellschaft, die nicht ohne Regeln funktionieren, nicht existieren kann. Gerade die Vorweihnachtszeit innerhalb des erneuten Lockdowns hat gezeigt, dass dieses immer noch nicht erkannt wird. Diesen Mitbürgern, denen man täglich überall zuhauf begegnet, möchte ich einen eindringlichen "Weihnachtsgruß" übermitteln: "Es geht diesmal nicht um Weihnachten, es geht um Leben und Tod!"

In diesem Sinne gemeinsam ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest. Bleibt gesund!


(22.12.20)

Rotkehlchen

Das von mir am 16. Dezember d.J. aufgenommene Rotkehlchen wurde heute (03.01.2021) als Leserfoto in den Facebook- und Instagram-Profilen der "Kieler Nachrichten" gezeigt.

(03.01.21)

zurück "Jahresbilder"     Jahr 2016     Jahr 2017     Jahr 2018     Jahr 2019

Home    Einführung     Persönliches     Preetz    Dies & Das    Linkliste     Top


Copyright © 1999-2021 by Bodo Redlin      www.bodo-redlin.de